Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

St. Patrick`s Day und mehr

Am 17. März 2015 boten wir nach dem Motto „Man soll die Feste feiern, wie sie fallen“ erstmals zum irischen Nationalfeiertag St. Patrick`s Day eine kleine Veranstaltung „Rund um Irland“ an. Da das Angebot den Teilnehmer/innen viel Freude bereitet hatte, wiederholten wir es in den Folgejahren in verschiedenen Variationen. 2019 wurde dann aus der kleinen eine größere Veranstaltung mit irischer Live-Musik in unserem Speiseraum. Im vergangenen Jahr war unsere Feier zum St. Patrick´s Day dann die letzte Veranstaltung, bei der in unserem Hause Live-Musik zu hören war. Das für den 20. März 2020 geplante Operettenkonzert zum Frühlingsanfang mussten wir schon absagen. Es folgte der totale Lockdown, während dem wir zunächst auch unser gesamtes Kultur- und Aktivitätenprogramm für etwa drei Wochen aussetzten.

Danach folgte am Ostersamstag 2020 unser erstes Hofkonzert (mit Musiker/innen der Kammeroper Frankfurt), an das sich bis Mitte Oktober auf unserer Terrasse wöchentliche Live-Konzerte ganz unterschiedlicher Musikrichtungen anschlossen. Aber auch über die Wintermonate boten wir noch ein bis drei Mal im Monat Hofkonzerte an, bei denen die Musiker/innen im Freien spielten und wir die Musik auf unsere Anlage im Speiseraum übertrugen.

Auf diese Art und Weise konnten unsere Bewohner/innen in diesem Jahr bereits zum meteorologischen Frühlingsanfang am 01. März ein Hofkonzert des Alleinunterhalters Markus Kneisel erleben. Auch Roman Kuperschmidt (Klarinette), Georgi Mundrov (Keyboard) und Alic Texler (Akkordeon) präsentierten im März ein Programm mit Internationaler Tanzmusik. Am St. Patrick`s Day wird dann der irischen Folkmusiker Norman Hartnett alias „Stormin` Norman“ auf unserer Terrasse aufspielen.

Ab 16. April sollen unsere Hofkonzerte wieder wöchentlich stattfinden. Wir starten in diese Reihe mit einem Opernnachmittag des Baritons Dietrich Volle vom Frankfurter Opernhaus. Natürlich hoffen wir, dass das Wetter dann wieder schön genug sein wird, um die Musik im Freien genießen zu können.

Auch wenn die Corona-Pandemie unseren Veranstaltungskalender einschränkt, versuchen wir jedoch weiterhin auch über die Hofkonzerte hinaus unser kulturelles Programm aufrechtzuerhalten. So würdigen wir wie immer die Feiertage und Besonderheiten des Jahresverlaufs mit entsprechenden Angeboten. Zum Osterfest erwarten unsere Bewohner/innen wie in all den Jahren verschiedene Veranstaltungen, wie Ostereierfärben, eine Andacht und musikalische Angebote. Ende April steht zunächst der „Gesang in den Mai“ mit dem Alleinunterhalter Markus Kneisel auf unserem Programm, an den sich unser alljährliches „Angrillen zum 1. Mai“ anschließt. Es folgt ein Pfingstkonzert und unser „Grillfest zum Wäldchestag“ mit Live-Musik und Jahrmarktspielen. Natürlich dürfen auch unsere alljährlichen Angebote zu Christi Himmelfahrt und Fronleichnam nicht fehlen.

Und selbstverständlich feiern wir am 2. Juni unsere Jahresfeier anlässlich des 24. Jahrestags der Eröffnung unseres Hauses. Wir beschließen unser Frühlingsprogramm am 21. Juni mit unserem „Grillfest zum Sommeranfang“.

Der irische Folkmusiker Norman Hartnett spielte in unserem Speiseraum das letzte Live-Konzert vor dem Lockdown  Foto: M. Graber-Dünow

Der irische Folkmusiker Norman Hartnett spielte in unserem Speiseraum das letzte Live-Konzert vor dem Lockdown

Foto: M. Graber-Dünow